Differenzierte Unterrichtsgestaltung im inklusiven Primarunterricht: Classroom Management konkret

Basisseminar

In allen Schulformen wird mittlerweile eine sehr heterogene Schülerschaft unterrichtet. Die Schülerinnen und Schüler bringen verschiedene Vorerfahrungen, Kompetenzen, Interessen, aber auch Problemlagen mit. Aufgabe der Lehrkraft ist es, einen differenzierten Unterricht anzubieten, damit jeder Schüler und jede Schülerin in ihrer eignen Entwicklung bestmöglich gefördert wird. Studien haben mittlerweile herausgefunden, dass ein funktionierendes Classroom Management sowohl für Schülerinnen und Schüler als auch für pädagogische Fachkräfte gewinnbringend und hilfreich ist.

In diesem Online- Seminar erhalten Sie praxisorientierte Einblicke, wie man durch Visualisierung, Ritualisierung und Strukturierung das Lernen und Arbeiten in einer heterogenen Klasse unterstützt.

Teilaspekte

  • Merkmale des Classroom Managements im inklusiven Setting
  • Förderliche Lernumgebung
  • Haltung und Sprache der Lehrkraft
  • Differenzierungsmöglichkeiten

Sie erwartet ein praxisorientiertes Online- Seminar mit vielfältigen Ideen, Methoden und Hinweisen zur direkten Umsetzung im schulischen Alltag sowie ein Handout.

Adressaten:

Lehrkräfte von Grund- und Förderschulen, pädagogisches Fachpersonal, Erzieherinnen und Erzieher, Schulleitungen, Schulleitungsmitglieder, Steuergruppenmitglieder, Fachkonferenzvorsitzende, Fachgruppenleitung, LAA/L.i.V., Studierende, sonstige Interessierte

Referentinnen:

Katharina Jochim und Sarah Wagner, Förderschullehrerinnen und Beraterinnen in Förder- und Beratungszentren

Termin:

Montag, 04.03.2024, 16:00 Uhr bis 18:15 Uhr

60 Euro Vollzahler

40 Euro Mitglied im vds

50 Euro Studierende und Referendare

30 Euro Studierende und Referendare als Mitglieder im vds

Anmeldeschluss:26.02.2024