Buchbesprechungen

Hier möchten wir Ihnen einige Bücher vorstellen, die in der ZEITSCHRIFT FÜR HEILPÄDAGOGIK veröffentlicht wurden.

Ingeborg Hedderich, Barbara Egloff & Raphael Zahnd...
In der UN-Behindertenrechtskonvention (Artikel 4, Abs. 3) heißt es, dass Menschen mit Behinderung in (politische) Entscheidungsprozesse einzubeziehen seien. Wie steht es um die Partizipation von behinderten Menschen in der (heil-)pädagogischen Wissenschaft und Forschung? Ist es zwingend... (mehr)
S. Fürstenau, M. Gomolla (Hrsg.)
Warum ist „Migrationshintergrund“ überhaupt ein Thema für die Sonderpädagogik? Die fachliche wie öffentliche Inklusionsdiskussion beschränkt sich gegenwärtig in Deutschland lediglich auf ability versus disability, und klammert dadurch den Begriff... (mehr)
Frank Andreas Brodehl
Das vorliegende Buch aus der Gehörlosenpädagogik hat als Gegenstand die Konfrontation der Taubstummenpädagogik mit dem Gesetz zur Verhütung erbkranken Nachwuchses (G.z.V.e.N.) von 1933 und untersucht dies unter regionalgeschichtlichem Aspekt an der Taubstummenanstalt... (mehr)
Reto Luder, Raphael Gschwend, Andre Kunz, Peter...
Die Herausgeberschaft der Pädagogischen Hochschulen Zürich und Luzern von Luder, Gschwend, Kunz und Diezi-Duplain stellt im Kontext von Inklusion „Förderplanung als interdisziplinäre und kooperative Aufgabe“ heraus. Demnach kann Förderplanung nicht im... (mehr)
Kurt Jacobs (2014)
Seit dem Jahr 1981, dem „Internationalen Jahr der Behinderten“ formierte sich öffentlicher Widerstand von Betroffenen gegen die Segregation in Großeinrichtungen, die dort oft vorzufindende Bevormundung und die zum Teil menschenunwürdigen Lebensbedingungen. Es war der... (mehr)
Andreas D. Fröhlich und Freunde (Hrsg.)
Gemeinsam mit zwölf Freundinnen und  Freunde hat Andreas Fröhlich das hier vorzustellende Buch herausgegeben.  Die Herausgeberbezeichnung „Fröhlich und Freunde“ soll wohl  andeuten,  dass, Andreas Fröhlich hinzugerechnet, 13 Autorinnen  und... (mehr)
Bernhard Rauh
Der Förderschwerpunkt Lernen steht gegenwärtig stark in der Kritik. Die Effektivität einer eigenständigen Organisationsform mit diesem Arbeitsschwerpunkt wird in Frage gestellt, Lernschwierigkeiten werden als „normalste Sache der Welt“ (Wocken) bezeichnet,... (mehr)
Markus Dederich
Das Buch steht in der Reihe von insgesamt sieben Buchtiteln zu Nachbarwissenschaften der Heil- und Sonderpädagogik: Psychologie, Philosophie, Soziologie, Erziehungswissenschaft, Medizin, Recht, Technik. Eine solche Sammlung ist neu. Sie dürfte sicherlich ein längst fälliges... (mehr)
« 1 2 3 4 5 6 7 8 »